Newsletter

Zoll Expertenwissen - Zertifizierungslehrgang für Zollbeauftragte!

Die Rechtsgrundlagen des Zoll-und Außenwirtschaftsrechts, besonders nach der Einführung des Unionszollkodex, sind in der täglichen Praxis nicht immer einfach umzusetzen. Für die betroffenen Fachkräfte ist die Anwendung der Bestimmungen oft eine Herausforderung. Es besteht die Gefahr, zu hohe Kosten zu verursachen oder sich sogar strafbar zu machen. Das

Zollrecht der EU schreibt deshalb vor, dass Mitarbeiter, die mit der Ein-und Ausfuhr von Waren befasst sind, entsprechend qualifiziert sein müssen. Unser Zertifikatslehrgang ist die solide Grundlagenausbildung für die Praxis.

Neben Grundkenntnissen der rechtlichen Grundlagen vermitteln wir unmittelbar anwendbares Detailwissen zu allen Themen des Zoll-und Außenhandelsrechts.

Lernziele
o Rechtsgrundlagen des Unionszollrecht
o Einführung in das Zollwertrecht
o Anwendung des Außenwirtschaftsrechts (Embargos etc.)
o Export: Ausfuhr/Wiederausfuhr, vereinfachte Verfahren,
o Ursprungsermittlung für Waren
o Import: Freier Verkehr, besondere Zollverfahren, vereinfachte Verfahren
o Verantwortlichkeiten im Zoll-und Außenwirtschaftsrecht
o Der Zugelassene Wirtschaftsbeteiligte (AEO)
o Quellen für die tägliche Arbeit

Inhalte
1. Block: Einstieg in die praktische Zollabwicklung - Einführung in das Zoll-und Außenwirtschaftsrecht.
2. Block: Zollverfahren, Exportkontrolle und Zollpräferenzen-Export: Die zollrechtliche Abwicklung von Ausfuhren.
3. Block: Zollverfahren, Vereinfachungen und Zollwert-Import: Die zollrechtliche Abwicklung von Einfuhren.

Methoden
Trainer-Input, Fall-/Best Practice-Beispiele, Übungen, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Arbeitshilfen und Checklisten.

Ihr Nutzen/Vorteil für Ihre tägliche Praxis im Betrieb
Dieses Training ist die Voraussetzung für die Aufgaben eines Zollverantwortlichen in Ihrer Firma. Sie werden Entscheidungen mit gesetzlichen Grundlagen untermauern und die Synergien im Einkauf oder Verkauf unterstützen, durch strategische Vorüberlegungenbei Präferenzabkommen. Diese können Ihrer Firma einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil im internationalen Handel verschaffen.

Inhalte
1. Block: Einstieg in die praktische Zollabwicklung - Einführung in das Zoll-und Außenwirtschaftsrecht.
2. Block: Zollverfahren, Exportkontrolle und Zollpräferenzen-Export: Die zollrechtliche Abwicklung von Ausfuhren.
3. Block: Zollverfahren, Vereinfachungen und Zollwert-Import: Die zollrechtliche Abwicklung von Einfuhren.

Methoden
Trainer-Input, Fall-/Best Practice-Beispiele, Übungen, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Arbeitshilfen und Checklisten.

Ihr Nutzen/Vorteil für Ihre tägliche Praxis im Betrieb
Dieses Training ist die Voraussetzung für die Aufgaben eines Zollverantwortlichen in Ihrer Firma. Sie werden Entscheidungen mit gesetzlichen Grundlagen untermauern und die Synergien im Einkauf oder Verkauf unterstützen, durch strategische Vorüberlegungenbei Präferenzabkommen. Diese können Ihrer Firma einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil im internationalen Handel verschaffen.

Zielgruppen
Der Zertifikatslehrgang richtet sich an (neue) Mitarbeiter aus Zoll-, Außenwirtschafts-und Versandabteilungen, die fundierte Kenntnisse des Zollrechts für ihre jetzige oder zukünftige Tätigkeit benötigen. Praktische Kenntnisse des Zoll-und Außenwirtschaftsrechts sind von Vorteil, aber keine Teilnahmevoraussetzung.
Ihr Referent Christian Buchenthal
Geschäftsführer der Lobraco Akademie, Praxis-erfahrener, kompetenter Trainer & Berater und ausgewiesener Senior-Experte zum Thema Außenwirtschaft und Zoll. Zudem ist er in allen operativen Themen in der Transport-und Logistikwelt, z. Bsp. Luftsicherheit und Gefahrgut, zu hause. Seine Trainings und Seminare sind immer lehrreich, interaktiv und spannend aufgebaut. - Aus der Praxis, für die Praxis! -

 

 

 

Die Lobraco Akademie GmbH ist nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert