Aus der Pressemitteilung: Die Lobraco Akademie GmbH hat zum 1. April 100 Prozent der Geschäftsanteile der forward academy GmbH mit Sitz in Wettenberg übernommen. Durch diese Akquisition baut Lobraco seine Position als einer der führenden Weiterbildungsanbieter in der Logistik weiter aus.

Unser Ziel ist die Marktführerschaft bei Training, Beratung und Coaching in der Transportund Logistikbranche“, sagt Lobraco-Geschäftsführer Dieter Froitzheim. Die Übernahme sei ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Schließlich verfügt die forward academy über eine weitgehend komplementäre Kunden- und Dienstleistungsstruktur und ergänzt das Lobraco-Spektrum durch weitere Bausteine. „Die forward academy besitzt die AZAV-Zertifizierung und bietet Live-Online-Seminare an. Beides hatten wir bislang nicht in unserem Portfolio“, erläutert Froitzheim.

Neben dem erweiterten Angebot profitieren die Lobraco-Kunden künftig auch durch Kostenvorteile. Die AZAV-Zertifizierung ermöglicht es, von der Agentur für Arbeit bezuschusste Weiterbildungsmaßnahmen durchzuführen. Und auch die Live-Online-Seminare (LAOLA) sorgen als eine Weiterentwicklung von Webinaren für effiziente Qualifizierungen. „Sie sind für die Kunden deutlich kostengünstiger als Präsenzveranstaltungen“, unterstreicht Christian Buchenthal, ebenfalls Geschäftsführer bei Lobraco.

Einen weiteren Vorteil der Übernahme sehen Froitzheim und Buchenthal in der Bündelung der Trainings-, Beratungs- und Coachingkompetenzen beider Institute. Sie sind sich einig: „Mit unserem verbesserten Angebotsspektrum werden wir nicht nur bei Bestandkunden punkten, sondern für alle Unternehmen in der Transport- und Logistikbranche zum attraktiven Weiterbildungspartner.“ Gleichzeitig schafft der neue Standort die Basis für noch mehr Kundennähe. „Zusammen mit dem im Januar eröffneten Büro in Unna haben wir unsere Präsenz in der Fläche stark erhöht“, verweist Buchenthal. Ziel sei es, an den wichtigsten Standorten der Transport- und Logistikbranche mit eigenen Büros und Ansprechpartnern vor Ort zu sein.

Ansprechpartner: Dieter Froitzheim

Kategorien:

Kommentare 0Anzahl Aufrufe: 64

Sie erhalten die aktuellen Neuigkeiten zum Thema Luftsicherheit in Deutschland! - kostenlos! Wieso? - Die Lobraco Akademie möchte Ihnen „LAOLA – Live Online-Seminare“ vorstellen.

Wir bieten für Sie Live-Online-Lernen im „Virtuellen Klassenraum“. Dieses E-Learning-Format hat unschlagbare Vorteile –vorausgesetzt, Konzept und Qualifikation der Online-Trainer sind hoch professionell.

Das Lernerlebnis und der Transfer von Live-Online-Veranstaltungen nach diesem Qualitätsstandard unterscheiden sich deutlich von den weit verbreiteten Webinaren und sind eine professionelle Alternative zu Präsenztrainings oder anderen E-Learning-Formaten, auch für anspruchsvolle Themen wie Führungskräfte- und Verkaufstrainings, oder auch für alle Fachtrainings wie z. Bsp. Zoll, Haftung und Versicherung, etc..

In diesem LAOLA wird Herr Buchenthal Ihnen die Online-Umgebung vorstellen und gleichzeitig die aktuellen Neuigkeiten zum Thema Luftsicherheit besprechen und diskutieren!

Neugierig? - hier können Sie es sich schon einmal ansehen.

Termine: 01.07.2015, 11:00-12.30 Uhr, 02.07.2015 11:00 -12.30 Uhr. Für die Online-Seminare benötigen Sie einen Internetanschluss, Computer und ein Headset.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bitte im Seminarkalender unter 15 LAOLA an. Sie erhalten dann umgehend Ihre Anmeldebestätigung mit allen Details und Ihren persönlichen Zugangsdaten.

Ansprechpartner: Christian Buchenthal

Kommentare 0Anzahl Aufrufe: 65

Die Fachkraft für Ladungssicherung hat die Aufgabe während der 2-tägigen Ausbildungszeit ein Ladungssicherungskonzept für Ihr Unternehmern mit unseren Ausbildern zu erarbeiten und später, nach bestandener Prüfung, als Ansprechpartner und Fachkraft im Bereich Ladungssicherung tätig zu sein. Sie ist das Bindeglied zwischen den Verladern und der Führung des Unternehmens.

Lernziele:
Die Mitarbeiter werden über die Grundschulung Ladungssicherung hinaus qualifiziert um selbstständig den Kollegen bei Fragen und Problemen mit der Verladung zur Seite stehen zu können und das Ausbildungskonzept weiter um zu setzen.

  • Umsetzen der erarbeiteten Maßgaben,
  • Verbesserungen weiter vorantreiben
  • Vorplanung für zukünftige Schulungen
  • Erprobung neuer Ladungssicherungsmittel


Inhalte:

  • Inhalte nach der VDI 2700 – 16 Stunden Grundschulung
  • Erarbeitung eines Konzeptes für Ladungssicherung für Ihre Unternehmensstruktur
  • Planung von Einsparpotenzialen
  • Fördern des wirtschaftlicheren Arbeitens im Rahmen der Ladungssicherung
  • Auf Wunsch Befähigung als Sachkundige Person für die Prüfung und Pflege von Ladungssicherungshilfsmittel (UVV Prüfer)


Auf Wunsch kann eine Auffrischung in Erste Hilfe für die Teilnehmer inkludiert werden. (Lebensrettende Sofortmaßnahmen, Reanimation, Bedienung AED „Defibrillator“ )

Methoden:
Schulung durch zertifizierte und überprüfte Moderatoren für Ladungssicherung gem. VDI2700

Für Sie wichtig ist:
Die Fachkraft für Ladungssicherung wird wie alle weiteren Mitarbeiter, die in Ladungssicherung von uns ausgebildet worden sind, regelmäßig weitergebildet.

  • Einen Ansprechpartner für alle Mitarbeiter
  • Eigenes Ladungssicherungskonzept für das Unternehmen
  • Überwachung und Ausbau des erarbeiteten Konzeptes
  • Erfüllung der gesetzlichen Vorgabe nach VDI2700 und den Berufsgenossenschaften


Zielgruppe/ Voraussetzungen:
Kraftfahrer, Disponenten, Lademeister, Fuhrparkleiter, Versandleiter, Sicherheitsfachkräfte, Verlader sowie Transportunternehmer

Abschluss:
Ausbildungszertifikat –Fachkraft für Ladungssicherung
Befähigungsnachweis
Zertifikat VDI2700 – Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen

Sie sind interessiert? Kontaktieren Sie unseren Experten Adrian Schelp.

Kategorien:

Kommentare 0Anzahl Aufrufe: 65

IM FLOW - Das Logistikspiel

08.06.2015
 - 
22:58
 Uhr

IM FLOW simuliert den logistischen Fluss. Die Teilnehmer lernen die gesamte Logistikkette spielerisch- also ganz im Flow- kennen. IM FLOW bildet die logistischen Prozesse der gesamten Wertschöpfungskette ab und stellt realistisch die wichtigsten Prinzipien dar. Vier Teams, bei kleineren Gruppen drei Teams, erstellen eigenverantwortlich den Prozess von der Sendungsbeauftragung bis zur Übergabe an den Empfänger; und im Logistik Controlling zählt nur eins: die KPI´s der Logistik!

Die Teilnehmer tauchen in die logistische Welt ein. Gespielt wird auf Spielboards mit zahlreichen haptischen Elementen. Übersichtliche Visualisierungen begleiten die Teilnehmer in jedem Prozessschritt der 3 Spielrunden in zur spannenden Best Practice-Lösung. Ereigniskarten lösen realistische Prozessstörungen aus, die Teilnehmer müssen diese meistern.

Durch Jobrotation erleben die Teilnehmer das Geschehen aus unterschiedlichen Blickwinkeln und erfahren damit die verschiedenen Entscheidungs- und Abwicklungsprobleme ihrer Kollegen in der Prozesskette. Diese Prozesstransparenz macht es möglich, die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Prozessabläufe und auf andere Funktionen zu reflektieren und zu verbessern.

Ihre Vorteile auf einem Blick:

  • Absolute Praxisnähe
  • Förderung der Teamarbeit
  • Eigenverantwortliches Handeln
  • Action learning
  • Durchgeführt von Logistik-Trainern
  • Lernen mit Spaß!


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Kontaktieren Sie unsere Spezialistin Rabea Darkow.
Telefon: 0641-9699789 0
E-Mail: rabea.darkow@lobraco.de

Kategorien:

Kommentare 0Anzahl Aufrufe: 64

Lobraco erweitert Dienstleistungsangebot

Winningen/Wettenberg, 08. April 2015 – Die Lobraco Akademie GmbH hat zum 1. April 100 Prozent der Geschäftsanteile der forward academy GmbH mit Sitz in Wettenberg übernommen. Durch diese Akquisition baut Lobraco seine Position als einer der führenden Weiterbildungsanbieter in der Logistik weiter aus.

„Unser Ziel ist die Marktführerschaft bei Training, Beratung und Coaching in der Transport- und Logistikbranche“, sagt Lobraco-Geschäftsführer Dieter Froitzheim. Die Übernahme sei ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Schließlich verfügt die forward academy über eine weitgehend komplementäre Kunden- und Dienstleistungsstruktur und ergänzt das Lobraco-Spektrum durch weitere Bausteine. „Die forward academy besitzt die AZAV-Zertifizierung und bietet Live-Online-Seminare an. Beides hatten wir bislang nicht in unserem Portfolio“, erläutert Froitzheim.

Neben dem erweiterten Angebot profitieren die Lobraco-Kunden künftig auch durch Kostenvorteile. Die AZAV-Zertifizierung ermöglicht es, von der Agentur für Arbeit bezuschusste Weiterbildungsmaßnahmen durchzuführen. Und auch die Live-Online-Seminare (LAOLA) sorgen als eine Weiterentwicklung von Webinaren für effiziente Qualifizierungen. „Sie sind für die Kunden deutlich kostengünstiger als Präsenzveranstaltungen“, unterstreicht Christian Buchenthal, ebenfalls Geschäftsführer bei Lobraco.

Einen weiteren Vorteil der Übernahme sehen Froitzheim und Buchenthal in der Bündelung der Trainings-, Beratungs- und Coachingkompetenzen beider Institute. Sie sind sich einig: „Mit unserem verbesserten Angebotsspektrum werden wir nicht nur bei Bestandkunden punkten, sondern für alle Unternehmen in der Transport- und Logistikbranche zum attraktiven Weiterbildungspartner.“ Gleichzeitig schafft der neue Standort die Basis für noch mehr Kundennähe. „Zusammen mit dem im Januar eröffneten Büro in Unna haben wir unsere Präsenz in der Fläche stark erhöht“, verweist Buchenthal. Ziel sei es, an den wichtigsten Standorten der Transport- und Logistikbranche mit eigenen Büros und Ansprechpartnern vor Ort zu sein.

Hintergrund:
Die forward academy GmbH fungiert ab dem 01.04.2015 weiter als eigenständiges Unternehmen. Eine Integration in die Lobraco Akademie erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt. Der bisherige forward academy Geschäftsführer Stefan Urke hat zum 31.03.2015 das Unternehmen verlassen, steht den Kunden und der Firma aber weiterhin als Trainer und Berater der forward academy zur Verfügung. Alle Mitarbeiter der forward academy wurden übernommen, Gaby Urke leitet seit Anfang April den Standort Wettenberg.

Über Lobraco
Die 2010 gegründete Lobraco Akademie GmbH mit Sitz in Winningen ist kompetenter und innovativer Dienstleister für Training, Performance Coaching und Beratung in der Transport- und Logistikbranche sowie in der verladenden Wirtschaft. Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht dabei die konsequente Ausrichtung der Weiterbildungsmaßnahmen am operativen Tagesgeschäft des Kunden. Die arbeitsplatz- bzw. aufgabenbereichsnahen Lern- und Weiterbildungsmodelle versprechen bestmöglichen Lernerfolg und Praxistransfer. Lobraco trägt dafür Sorge, dass alle gesetzlich vorgeschriebenen Qualifizierungen und Schulungen der Mitarbeiter erfüllt werden.

www.lobraco.de

Kommentare 0Anzahl Aufrufe: 322