Performance Coaching

CoachingPerformance Coaching (PC) ist eine spezielle Form im Rahmen des individuellen Coachings von Führungskräften oder Mitarbeitern mit dem Ziel, die Performance im konkreten Verantwortungsbereich des Coachees nachhaltig zu verbessern.

In dieser Form des Coachings geht es um das professionelle Beraten, Begleiten und Unterstützen von Personen und Organisationen. Individuell werden Lern- und Leistungsprozesse weiterentwickelt, das eigenständige Erkennen von Problemursachen und das Finden von eigenen Lösungen „gefördert und gefordert“.

Der Coachee wird darin unterstützt, ergebnis- und lösungsorientiert und wertschöpfend seine Aufgaben anzugehen, und damit die Zielerreichung im Verantwortungsbereich sicher zu stellen. Performance Coaching wird häufig auch als „Praxis-Verstärker“ zwischen den Modulen des Basistrainings „Führen von Mitarbeitern“ eingesetzt.

Die Themen für Performance Coaching sind u. a.: Führung, Krisenbewältigung, Selbstmanagement, Umsetzungsverantwortung, Veränderungsprozesse, Beziehungsmanagement, etc.

Coaching „On The Job“

Eine ergänzende Methode im Rahmen Performance Coaching ist das „Shadowing“ die Begleitung des Coachees „On the Job“, das heißt, bei Besprechungen, Mitarbeiter-Gesprächen, Kundengesprächen…, also in seinem Tagesgeschäft.

Aus dem direkten, individuellen und sehr konkreten Feedback können ohne Zeitverlust spezifische und erfolgsverbessernde Handlungs- und Verhaltensänderungen für die Zukunft abgeleitet werden.

Wählen Sie Ihr passendes Coaching Paket aus:

Transformationscoaching

"Transformation heißt, nicht das Alte zu zerstören, sondern es umzuwandeln. Das Rohmaterial wird gebraucht. Daraus werden Edelsteine. Es in seinem Wert zu erkennen, heißt es zu schleifen." (Safi Nidiaye)

Transformationscoaching unterstützt Vorgesetzte und Mitarbeiter ihre Verantwortung für die Gestaltung ihrer inneren Befindlichkeit wie ihrer zwischenmenschlichen Beziehungen kompetent zu übernehmen. In Folge dessen kehrt die Freude an der Arbeit in der Gemeinschaft, einer Abteilung bzw. einer Firma zurück und es eröffnet sich die Möglichkeit zur Identifikation mit ‚ihrer Firma’ bzw. den Wunsch, diese zu stärken.

Für Sie wichtig:
  • Führungskräfte und Mitarbeiter finden den Spaß und die Freude an ihrer Arbeit wieder
  • Teams arbeiten als echte Teams zusammen
  • Aktive Prävention gegen Krankheiten (z.B. Burn Out, Depression, Rückenschmerzen)
  • Größere Identifikation mit dem Unternehmen
  • Zufriedene Mitarbeiter = zufriedene Kunden
  • Verbesserung des Geschäftsergebnisses

Nach der "Gallup Studie" arbeiteten im Jahr 2012 nur 15 Prozent der Beschäftigten in Deutschland wirklich engagiert - mit einer hohen emotionalen Bindung zu ihrem eigenen Arbeitsplatz. Der durch Wirtschaftskrise und Globalisierung erhöhte Zeit- und Leistungsdruck, der von vielen Beschäftigten und Arbeitsschützern mit "Arbeitsverdichtung, Stress und Arbeiten ohne Ende" beklagt wird, fordert Höchstleistungen von Mitarbeitern und deren Führungskräften. Aber werden diese Höchstleistungen auch abgerufen? Die Arbeitszufriedenheitsstudie ergab: 61 Prozent der Beschäftigten in Deutschland verspürten, auf das Jahr 2012 bezogen, keine echte Verpflichtung ihrer Arbeit gegenüber, waren "unengagiert", 24 Prozent sogar "aktiv unengagiert", d.h. sie zeigten unerwünschtes Verhalten, das zu Lasten der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen geht.